Friedhofsgebürenwerden teurer

Infos aus dem Stadtrat vom April:

  • Neukalkulation der Friedhofsgebühren
  • Impftempo mit Mängeln

Infos aus dem Stadtrat vom April

von | 15 Mai 2021

Die Fraktion DIE LINKE im Stadtrat Köthen informiert

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

zuletzt beschäftigte den Stadtrat mehrfach die Neukalkulation der Friedhofsgebühren und die Änderungssatzung zur Satzung über die Erhebung der Friedhofsgebühren, welche für die Bürger:innen deutliche Kostensteigerungen beinhaltet. Anfangs wurde alles zurückgestellt, da die Kalkulation nicht nachvollziehbar war. Hier wurde nachgebessert und die Kalkulation konnte beschlossen werden. Nunmehr fehlt noch die Beschlussfassung zu den Gebühren. Der Stadtrat hat nach dem Zuwendungsbescheid vom Land über Bedarfszuweisungen durch die explizite Aufnahme der kostendeckenden Gebührenkalkulation und deren Gebührenerhebung keinen Spielraum. Bereits bei Erhalt des Bescheides hatte unsere Fraktion den erpresserischen Inhalt moniert. Wir waren erstaunt, dass gerade diese anstehende Beschlussfassung explizit in dem Bescheid aufgeführt war. Da wurden unseres Erachtens Wünsche erfüllt.

Mit der Eröffnung des Impfzentrums in Köthen und der nun endlich möglichen Impfung durch die Hausärzte hat nun auch das Impftempo in unserem Landkreis Fahrt aufgenommen. Zufrieden sein kann man dennoch immer noch nicht. Regelmäßig gibt es Hiobsbotschaften, die Zweifel nähren. Wenigstens hat Sachsen-Anhalt im Ländervergleich und unser Landkreis im Vergleich der Landkreise und kreisfreien Städte aktuell besser abgeschnitten. Angesichts der aktuell wieder steigenden Infektionszahlen und den angekündigten drastischen Einschnitten (Notbremse) kann man verstehen, dass die Menschen müde und wütend sind. Jegliches Vertrauen in Bundes- und Landesregierung bei der Bewältigung der Pandemie ist durch die Dauerschleife verloren gegangen. Man hat schlicht versagt. Wir können nur hoffen, dass Testungen und Impfungen weiter vorangehen und die Inzidenz im Landkreis nicht steigt.

Halten Sie weiter durch und bleiben Sie gesund!

Neuer Fraktionsvorstand gewählt

Glückwunsch an Eva von Angern, Christina Buchheim, Thomas Lippmann und Stefan Gebhard

Bessere Ausbildung der Gerichtsvollzieher*innen im Landtag gefordert

Wir brauchen in Sachsen Anhalt gute Bewerber*innen. Daher gilt es, die Attraktivität des Berufes des Gerichtsvollziehers zu erhöhen. Ich hebe diesbezüglich insbesondere eine gute Bezahlung, die eine gute Ausbildung voraussetzt, gute Arbeitsbedingungen und einen hohen Arbeitsschutz hervor.

Wahlkreistour zur Landtagswahl 2021

Unterwegs im Wahlkreis.

Spende an Förderverein Irrgarten Jeßnitz e.V.

Bei der Spende an den Förderverein Irrgarten Jeßnitz e.V. im Raum Anhalt-Bitterfeld konnten wir uns von der tollen und engagierten Arbeit überzeugen.

Spende für Sonnenuhr in Gossa

Die Sonnenuhr steht direkt vor der traumhaft gelegenen Grundschule in Gossa.
Hier übergeben wir eine Spende.

Informationen aus dem Stadtrat Köthen

Die Verwaltung negiert offenkundig Beschlüsse des Stadtrates und setzt diese nicht um. So geschieht es derzeit mit der Umsetzung der Stadtratsbeschlüsse zur „Einführung einer Ehrenamtskarte“ oder „Bahnhofsgebäude Köthen sichern“ und nunmehr auch mit der Prioritätenliste, wo der Stadtratsbeschluss einfach ignoriert wird.

Abgeordnete unterstützt Tierheim

Jede(r) Abgeordnete der Linkfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt verzichtet auf die Erhöhung der Abgeordnetenbezüge seit Juli 2020 und spendet daher den Gesamtbetrag eines Jahres i.H.v. 2.880,00 EUR in eigener Verantwortung an Vereine.

Impfzentrum ehrenamtlich unterstützt

Impfzentrum unterstützen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X