Christina Buchheim ist kommunalpolitische Sprecherin

„Stadt. Land. Muss!“ – So lautet der Titel unserer Kommunalpolitischen Konferenz in Plötzky. Für die DIE LINKE sind die Belange der Kommunen und ihrer Einwohner*innen – ob im städtischen oder im ländlichen Raum – ein Muss.

Kommunalpolitische Konferenz in Plötzky

von | 10 Okt 2020

Am 10.10.2020 trafen sich Kommunalpolitiker*innen zur kommunalpolitischen Konferenz in Plötzky.  Linke Kommunalpolitik steht vor großen Herausforderungen. Die schwierige Situation der Kommunalfinanzen und die damit einhergehende Privatisierung kommunalen Eigentums wird verschärft durch die Klima- und zuletzt auch durch die Corona-Krise mit ihren verheerenden Auswirkungen auf die soziale Infrastruktur. Kinder, Jugendliche und ihre Familien sind dabei die Verlierer der Pandemie. Eins ist klar: Linke Kommunalpolitik ist die große Chance, den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Zu Gast in Plötzky war auch der Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion Dr. Dietmar Bartsch.

Die Foren der kommunalpolitischen Konferenz erörterten folgende Fragen: Wie werden die Kosten der Krise die Kommunen treffen? Wie können Privatisierungen verhindert werden? Wie kann Daseinsvorsorge zurück in kommunale Hände kommen? Welche Aufgaben kommen auf die Kommunen beim Klimaschutz zu?

 

Kinder, Jugendliche und ihre Familien sind dabei die Verlierer der Pandemie. Eins ist nicht nur auf der kommunalpolitischen Konferenz in Plötzky klar: Linke Politik ist die große Chance, den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Die ländlichen Regionen zu stärken, heißt, den Menschen die Möglichkeit zu geben, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Dazu braucht es eine Mobilität, die sozial und ökologisch ist. Bei der Verkehrsinfrastruktur muss umgedacht werden: Der klassische ÖPNV, Fuß- und Radverkehr müssen ausgebaut, Schienenstrecken reaktiviert werden. Darüber hinaus müssen neue bedarfsgerechte Angebote, wie Bürgerbusse genutzt werden. Der Zugang zur Mobilität muss für alle Menschen möglich sein.

Mehr Reden der Konferenz in Plötzky findet ihr auch auf der Seite der Fraktion im Landtag oder im Jahresrückblick des Kommunalpolitischen Forums Sachsen-Anhalt

Wahlkreistour zur Landtagswahl 2021

Unterwegs im Wahlkreis.

Spende an Förderverein Irrgarten Jeßnitz e.V.

Bei der Spende an den Förderverein Irrgarten Jeßnitz e.V. im Raum Anhalt-Bitterfeld konnten wir uns von der tollen und engagierten Arbeit überzeugen.

Spende für Sonnenuhr in Gossa

Die Sonnenuhr steht direkt vor der traumhaft gelegenen Grundschule in Gossa.
Hier übergeben wir eine Spende.

Informationen aus dem Stadtrat Köthen

Die Verwaltung negiert offenkundig Beschlüsse des Stadtrates und setzt diese nicht um. So geschieht es derzeit mit der Umsetzung der Stadtratsbeschlüsse zur „Einführung einer Ehrenamtskarte“ oder „Bahnhofsgebäude Köthen sichern“ und nunmehr auch mit der Prioritätenliste, wo der Stadtratsbeschluss einfach ignoriert wird.

Infos aus dem Stadtrat vom April

Zuletzt beschäftigte den Stadtrat mehrfach die Neukalkulation der Friedhofsgebühren und die Änderungssatzung zur Satzung über die Erhebung der Friedhofsgebühren. Bereits bei Erhalt des Bescheides hatte unsere Fraktion den erpresserischen Inhalt moniert.

Abgeordnete unterstützt Tierheim

Jede(r) Abgeordnete der Linkfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt verzichtet auf die Erhöhung der Abgeordnetenbezüge seit Juli 2020 und spendet daher den Gesamtbetrag eines Jahres i.H.v. 2.880,00 EUR in eigener Verantwortung an Vereine.

Impfzentrum ehrenamtlich unterstützt

Impfzentrum unterstützen

Am 1. Mai an der Seite der Beschäftigten

Als Zeichen der Anerkennung übergaben wir traditionell Mainelken.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X